Montag, 10. August 2020
Notruf: 112

Weihnachtsbaumverbrennung

 

Auf dem Beiersdorfer Rupprechtsmarkt wurde die Idee geboren zu Gunsten unserer Jugendfeuerwehr, das erste Beiersdorfer Weihnachtsbaumverbrennen ins Leben zu rufen. So erstellten wir Flyer und informierten die Einwohner von Beiersdorf über unser Vorhaben. Wir sammelten am 13.01.2018 im gesamten Ortsgebiet an den Straßenrändern bereitgestellte Weihnachtsbäume ein und verbrachten diese auf eine extra dafür eingerichtete Sammelstelle. An diesem Tag begannen wir unsere Idee mit einem mulmigen Gefühl im Bauch in die Tat umzusetzen, da keiner wusste wie unsere Aktion angenommen wird. Doch das mulmige Gefühl verflog schnell denn was uns an diesem Tag an Unterstützung und Spendenbereitschaft entgegen kam war schier unfassbar, damit hatte keiner gerechnet. Nun hatten wir sämtliche Tannenbäume in Beiersdorf eingesammelt und auf unseren Sammelplatz verbracht. Der erste Schritt war getan, jetzt machten wir uns an die Organisation der Verbrennung. Hierbei unterstützten uns Eltern und Kameraden dies auf die Beine zu stellen. Am. 24.02.2018 war es dann soweit, bei sagenhaften -12 Grad füllte sich unser Sammelplatz mit Bürgern aus Beiersdorf und umliegenden Gemeinden. Alle wollten uns unterstützen und so kam bei diesem Projekt eine Stattliche Summe zusammen so dass wir unser eigenes Zeltlager und die Teilnahme eines weiteren Zeltlagers finanzieren konnten. Von den restlichen Einnahmen werden wir wiederum neue Aktionen starten und verschiedene Ausbildungsmaterialien anschaffen.

 

Wir bedanken uns bei den Bürgerinnen und Bürgern für ihre Spendenbereitschaft und wir bedanken uns bei der Verwaltung, den Eltern und den Kameraden für deren Unterstützung bei der Durchführung.

 

DruckenE-Mail


DWD Wetterwarnungen

Für den Inhalt dieser Seite ist der Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

Waldbrandgefahrenindex

ausgewähltes Produkt zur Leistung:

Warnwetter Stark- und Dauerregen